Schweizer Unternehmen mit Tochtergesellschaften im Ausland setzen bei aussergewöhnlichen Situationen im Finanzbereich vermehrt auf Interims-CFO’s aus der Heimat. Denn diese bringen bereits die richtige Philosophie mit und agieren im besten Sinne des Auftraggebers. Das haben wir erfolgreich in Deutschland, Brasilien, Usbekistan, China, Malaysia und Singapur bewiesen. Und in Mexico, wie dieses aktuelle Beispiel zeigt.

In vielen Märkten hat die Modebranche unter dem «Fast Fashion» Trend und gelockerten Einfuhrbestimmungen zu kämpfen. So auch in Mexico. Einer der zwei wichtigsten Akteure sah sich für eine finanziell gesicherte Zukunft zu einer Transformation gedrängt, die durch unseren Mann vor Ort, Siro Azcona Lemoine, geleitet und in zwei Jahren mit dem gewünschten Erfolg umgesetzt wurde.

Verstehen, Vertrauen schaffen, vorbereiten

Für den Auftraggeber war zu Beginn klar, dass Kostensenkungen nicht die nachhaltige Lösung sein soll. Entsprechend galt es im Rahmen dieses anspruchsvollen Mandats als Erstes, die spezifischen Gegebenheiten des Marktes Mexikos zu verstehen, um danach die gewünschte Umsatz-, Rentabilitäts- und Cashflow-Steigerung zu erreichen. Dafür musste Vertrauen aufgebaut werden. Zur Konzernzentrale genau so wie zu den lokalen Partnern wie Lieferanten, Banken und Steuerbehörden. Zur Vorarbeit gehörte zudem die Überprüfung der Top-Down-Strategie, der Abschlusszahlen und Forecasts, die Definition der wichtigsten Wertschöpfungskennzahlen und die Bewertung der Risiken, Kontrollen, Prozesse und Personen.

Nach der Analyse die Einleitung der ersten Schritte und deren Überprüfung 

Nachdem die Transparenz durch zeitnahe und relevante Informationen im Monatsabschluss und der Jahresprognose verbessert wurden, konnten die für den Erfolg entscheidenden Parameter definiert werden. Dabei wurde bei der Erstellung des neuen Businessplans festgestellt, dass Produktemix, Preispunkte, Modeniveau, Volumen und die Verbleibdauer eines Produktes im Laden entscheidender sind als das Ladenportfolio als Ganzes. Das und die Lösung wichtiger Fragen der Unternehmensplanung als Grundlage für den Turnaround führte zu einem neuen Ansatz mit einem transparenten und intuitiven Werkzeug auf Business Intelligence Basis, das von der ganzen Wertschöpfungskette – Planer, Käufer, Zuteiler, Prototyp, Produktion, Lager, Filiale – verstanden wurde. Die entsprechenden Tests auf der Suche nach kurzfristigem Potential erwiesen sich als positiv und die Umsetzung begann.

Zeit für die erfolgreiche Implementierung 

Die Bottom-up-Strategie konnte definitiv angepasst werden, die entscheidenden Mitarbeiter wurden auf die frisch implementierten Business Intelligence Instrumente geschult, die Abschluss- und Forecast-Prozesse wurden in Bezug auf Zeit und Qualität verbessert und die Unternehmensstrategie wurde auf drei ausgewogene KPI’s fokussiert und sämtliche IT-Systeme verbessert. Dadurch wurden Finanz- und IT-Kontrollprobleme sowie die Identifikation der Ursachen für Geschäftsprobleme gelöst, funktionierende Instrumente für die Unternehmenssteuerung geschaffen und der Turnaround erreicht. Und zwar durch profitable Verkäufe mit deutlicher Verbesserung des operativen Cashflows und nicht mit Kostensenkungen. Ziel erreicht.

Das Erfolgsrezept: ausschliesslich erwiesene Finanzexperten 

Für jeden CFO Interimseinsatz im Ausland mit FS Partners – wo auch immer dieser nötig ist – setzen wir für unsere anspruchsvolle Kundschaft auf die passendste ausgewiesene Persönlichkeit. In Mexico war das Siro Azcona Lemoine. Schweizer mit französisch-spanischem Hintergrund, in der Schweiz beruflich gross geworden, holte er sich am IMD in Lausanne und weiteren renommierten Ausbildungsinstituten das theoretische Wissen, das er danach vom Controller bis zum CFO für Unternehmen wie Hilti, Holcim, Landis+Gyr und weitere in Erfolge umgesetzt hat. Siro Azcona Lemoine ist übrigens in dieser Region wieder für Interimsaufgaben verfügbar.

Für Auslandsbedarf im CFO-Bereich = FS Partners 

Mit einem versierten, international erfahrenen und in der Schweiz basierten Finanzexperten erhalten Sie die Sicherheit, dass Ihre Interessen bei besonderen Herausforderungen im Finanzbereich in einer Ihrer ausländischen Tochtergesellschaften bestens vertreten sind. Und: Sie sparen sich die aufwändige Rekrutierung vor Ort. Fragen Sie uns nach den Möglichkeiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.