Jedes Unternehmen kennt die Herausforderung, wenn für ein grosses Finanzprojekt zusätzliche Ressourcen benötigt werden. Aber nicht irgendwelche, sondern kompetente Manpower mit relevanter operativer Erfahrung. Ausgewiesene und politisch unabhängige Fachleute, die dank Aussenblick komplexe Projekte effizient zu einem Abschluss führen und nach dem erfolgreichen Abschluss wieder abgebaut werden können. So erstaunt es nicht, dass moderne Unternehmen heute in für den Geschäftsverlauf entscheidenden Situationen vermehrt auf externe Projektleiter setzen.

Einführung von ERP oder Konsolidierungslösungen

Diese Projekte dauern oft zwischen 12 und 18 Monaten und stellen jedes Unternehmen vor Ressourcenprobleme. Denn das Tagesgeschäft muss wie gewohnt weiterlaufen und zudem verlangt die Einführungen häufig nach Kompetenzen, die ihm Unternehmen nicht oder nur ungenügend vorhanden sind. Leidige Verzögerungen und Zusatzkosten sind darum oft die Folge, wenn nicht rechtzeitig die richtige Projektorganisation etabliert wird. Dazu gehört neben dem Einführungsteam des Softwarelieferanten eben auch ein erfahrener Projektleiter, der die notwendige betriebswirtschaftliche Kompetenz mitbringt, eng mit den internen Projektmitgliedern zusammenarbeitet und als Vermittler alles in die richtigen Bahnen lenkt.

Umstellung vom klassischen Budgetprozess zu einem «Rolling Forecast» Konzept

Die Umstellung von einem starren Prozess zu einem massgeschneiderten, agilen und flexiblen Modell wird oft unterschätzt. Denn an vielen Orten muss justiert werden, einiges fällt weg und anderes muss neu implementiert werden. Das beginnt mit der sauberen Analyse, der zum individuellen Anforderungskatalog führt, auf dessen Basis die zukünftige Struktur des Reportings, die Systemanforderungen sowie die Veränderungen im Führungskonzept der Unternehmung definiert werden. Und es endet nach der erfolgreichen Umsetzung bei der Schulung der involvierten internen Stakeholder. Leider ein To-Do, dem oft nicht ausreichend Bedeutung zugemessen wird. Vor allem in der Konzeptionsphase und der Einführung kann ein erfahrener Betriebswirtschafter wertvolle Beiträge leisten, damit die Weichen richtiggestellt sind und ein Unternehmen sich nachhaltig weiterentwickeln kann – auch im Finanzbereich. Unsere Erfahrung bestätigt zudem, dass politische Unabhängigkeit, Erfahrungen aus anderen Cases und eine gesunde Aussensicht positive Auswirkungen auf den Projektverlauf haben.

Verlagerungsprojekte ins Ausland

Der Aufbau einer Fabrik im Ausland birgt neben den operativen Herausforderungen wie dem Bau der Fabrik, dem Aufbau der Produktion, der Lieferantensuche und vielem mehr auch betriebswirtschaftliche Problemstellungen: Das zukünftige Business Modell und die Werteflüsse sollen objektiv abgebildet werden, im Investment Controlling muss schnell auf Basis eines klar ausformulierten Termin- und Aktionsplanes Kompetenz aufgebaut werden und die nötigen Systeme (Datenaustausch ERP, etc.) müssen angebunden werden. Zudem müssen die finanziellen Auswirkungen insbesondere auf die Veränderung der Produktkosten, Fixkosten usw. in einem flexiblen Business Case sauber gerechnet werden. Ganz klar ein Grossprojekt und in jedem Fall eine enorme Zusatzbelastung für das Unternehmen und Finanzteam. Und darum immer häufiger eine Situation, in dem ein externer Projektleiter die perfekte Lösung darstellt.

Aufbau eines Shared Service Center

Der Aufbau eines Shared Service Center beschäftigt vor allem grössere, global aufgestellte Unternehmen. Und immer, wenn verschiedene Business Units involviert sind, benötigt es neben dem rein technischen Lösungskonzept auch die notwendige Überzeugungskraft, bis alle Aktivitäten erfolgreich in einem Shared Service Center vereint sind. Auch das ist eine projektorientierte Aufgabenstellung, für dessen Lösung sich Unternehmen immer häufiger externe Hilfe leisten.

M&A-Transaktionen

Ob bei Verkauf (carve-out) oder Kauf (Integration) einer neuen Firma, M&A-Transaktionen verursachen einen hohen Arbeitsanfall. Das sorgt kurz- bis mittelfristig selbst bei der Unterstützung einer Financial Due Dilligence für zusätzliche Aufgaben. Und zwar Aufgaben, die idealerweise durch einen erfahrenen Controller oder CFO in der Funktion eines Projektleiters durchgeführt werden.

Hatten Sie auch schon Bedarf an langjähriger und operativer Controlling- oder CFO-Kompetenz, um ein internes Projekt auszustatten?

Teilen Sie hier Ihre Erfahrungen mit uns. Und bei akutem Bedarf: Melden Sie sich direkt hier für eine unverbindliche und kostenlose Erstberatung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.