Designed by ArthurHidden / Freepik

Oft stehen Unternehmen vor der Herausforderung, dass grosse Projekte anstehen, für die aber die internen Ressourcen und/oder das nötige Knowhow fehlen. In solchen Situationen
greifen weitsichtige Unternehmen vermehrt auf externe Ressourcen zu, um diese Projekte so schnell wie möglich erfolgreich umzusetzen. Und zwar auf Ressourcen, die über langjährige
und operative Finanz- und Projektleitungskompetenz verfügen.

Der Vorteil für das Unternehmen: Der Einsatzzeitraum ist auf die Projektdauer begrenzt und kann nach dem erfolgreichen Abschluss des Projektes wieder abgebaut werden – ohne Kündigungen und ohne zurückbleibende Unsicherheiten. Zudem kann eine externe Projektleitung durch ihre politische Unabhängigkeit und dem Blick von aussen das Projekt meist
schneller und effizienter zu einem erfolgreichen Abschluss führen.

Hier einige Beispiele solcher Projektsituationen, die FS Partners in den letzten Jahren kompetent mit den richtigen Personen zur richtigen Zeit besetzen konnte:

Einführung von ERP oder Konsolidierungslösungen

Bei der Einführung von ERP oder neuen Konsolidierungslösungen stehen Unternehmen immer vor grossen Ressourcenproblemen. Einerseits gilt es, das Tagesgeschäft aufrecht zu erhalten. Andererseits muss das Einführungsprojekt mit den richtigen Kompetenzen ausgestattet werden. Da solche Projekte oft über einen Zeitraum von 12 bis 18 Monaten laufen und einen deutlichen Mehraufwand bedeuten, gilt es, möglichst frühzeitig die richtige Projektorganisation zu etablieren.

Hier macht es Sinn, neben dem Einführungsteam des Software-Lieferanten auch die notwendige betriebswirtschaftliche Kompetenz sowie einen erfahrenen Projektemanager zu engagieren, der sehr eng mit den internen Projektmitgliedern zusammenarbeitet.

M&A Transaktionen

Ob bei dem Verkauf (carve-out) oder beim Kauf (Integration) einer neuen Firma  verursachen solche Transaktionen kurz- oder mittelfristig einen hohen Arbeitsanfall. Diese zusätzlichen Arbeiten – auch bei der Unterstützung einer Financial Due Dilligence – können für eine bestimmte Zeit zur Entlastung der internen Ressourcen durch einen erfahrenen Controller oder CFO im Sinne eines Projektleiters oder Projektmitarbeiters erfolgreich durchgeführt werden.

Verlagerungsprojekte ins Ausland

Der Aufbau einer Fabrik im Ausland birgt neben den operativen Herausforderungen wie Bau der Fabrik, Aufbau der Produktion, Lieferantensuche und vielem mehr auch betriebswirtschaftliche Problemstellungen. Denn es gilt in erster Linie, das zukünftige Business Modell und die Werteflüsse objektiv abzubilden. Auf Basis eines klar ausformulierten Termin- und Aktionsplanes werden dann auch die notwendige Kompetenz im Investment Controlling und bei der Anbindung der notwendigen Systeme (Datenaustausch ERP etc.) benötigt.

Für ein solches Grossprojekt empfiehlt es sich des Weiteren, die finanziellen Auswirkungen insbesondere auf die Veränderung der Produktkosten, Fixkosten, etc. in einem flexiblen Business Case transparent darzustellen. Diese Projektleitung übernimmt idealerweise ein externer Mitarbeiter, der nach erfolgreichem Go live wieder abgebaut werden kann.

Aufbau eines Shared Service Centers

Ein solcher Aufbau beschäftigt vor allem grössere und global aufgestellte Unternehmen. Und sobald verschiedene Business Units involviert sind, braucht es hier neben dem rein technischen Lösungskonzept auch die notwendige interne Überzeugungskraft, diese Aktivitäten im neuen Shared Service Center zu vereinen. Um diese projektorientierte Aufgabenstellung zu meistern, leisten sich effizienzorientierte Unternehmen für diese Aufgabe eine externe Projektleitung, die bereits erwiesene Erfahrung im Aufbau solcher Shared Service Centers mitbringt.

Umstellung von einem klassischen Budgetprozess zu einem Rolling Forecast Konzept

Immer mehr Unternehmen möchten sich von einem aufwendigen Budgetprozess zu einem agilen und flexibleren Rolling Forecast Konzept weiterentwickeln. Die neuen Anforderungen an die Systeme sowie an die Führung der Unternehmung sind dabei nicht zu unterschätzen. Um das zukünftige Konzept maßgeschneidert auf die Bedürfnisse der Unternehmung abzustimmen, bedarf es eine saubere Analyse der Unternehmung sowie einen klar ausformulierten Anforderungskatalog.

Auf dieser Basis kann im Projektteam die zukünftige Struktur des Reportings, die Systemanforderungen sowie die Veränderungen im Führungskonzept der Unternehmung definiert werden. Nicht zu unterschätzen sind bei solchen Projekten die Schulung der involvierten internen Stakeholder, der unbedingt ausreichend Bedeutung zugemessen werden soll. Vor allem in der Konzeptionsphase sowie bei der Einführung des neuen Konzeptes kann ein erfahrener Betriebswirtschafter als Projektleiter eingesetzt werden, der dank seiner fachlichen und persönlichen Kompetenzen alle internen Stellen motiviert an Bord holt und die Zügel jederzeit sicher im Griff behält.

So bestätigt sich in solchen Projekten immer wieder, dass die politische Unabhängigkeit und die Aussensicht eines externen Experten positive Auswirkungen auf die erfolgreiche Implementation hat.

Hatten Sie auch schon Bedarf an zusätzlicher Controlling- und CFO-Kompetenz, um ein umfassendes Projekt im Finanzbereich erfolgreich zum Fliegen zu bringen?

Teilen Sie hier Ihre Erfahrungen mit uns. Und bei akutem Bedarf: Melden Sie sich direkt bei uns für eine unverbindliche und kostenlose Erstberatung unter [email protected].

FS PARTNERS AG – Ihre Beratungsboutique für Financial Interim Management

www.fspartners.ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.